Fotoshow schliessen
  • Links: Dreigeschossige Eingangshalle als Rundbau mit Glaskuppel, Säulen, Galerien mit Zugang zu den Gästezimmern- und suiten. Zentral aufgehängt befindet sich ein mehrarmiger Kronleuchter aus grünem Muranoglas. 
Rechts: Sitzgruppe mit altengerechten Polsterstühlen mit Armlehnen (Sitzhöhe 49cm), einem schwarzen Bistrotischchen und einer Leseleuchte mit blütenförmigen Schirm aus weißem Teflon. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Neugestaltung der Eingangshalle Neugestaltung der Eingangshalle
  • Blick in das Gartengeschoss des Rundbaus der Eingangshalle mit zwei Sitzgruppen mit jeweils zwei Stehleuchten, Beistelltisch, einem mittig plazierten großen runden Teppich mit grafischen Mustern und als Wandgestaltung ein türkises, durchgängiges Band in Patinatechnik. Bodenbelag quadratische Solnhofer Platten. Komplementäre Farbgestaltung rot / grün zu Sandtönen. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Lobby, Blick ins Gartengeschoss Lobby, Blick ins Gartengeschoss
  • Links: Sitzgruppe im Eingangbereich mit barrierefreien Sesseln und Sofa (Sitzhöhe 49cm). Zwei moderne Stehleuchten geben stimmungsvolles Licht sowohl duch den Lampenschirm als auch den Lampenfuß. Farben: Rot, Orange, Seegrün, Pflaume, Sand und Ton. 
Rechts: Detailaufnahme der Strukturen und Materialien der Stehleuchte, des Wandbildes und des pflaumefarbenen Sofas. Das große Wandbild befindet sich hinter dem Sofa, Struktur und Farbgebung in Anlehung an wehendes Strandgras. Farben: Pflaume, Seegrün, Ton. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Lobby Erdgeschoss Sitzgruppe Lobby Erdgeschoss Sitzgruppe
  • Fünf Sitzgruppen entlang der runden Wand zur Terrasse auf einem großen, orangefarbigen Axminsterteppich mit runden Grafikmustern. Barrierfreie Sitzmöbel mit einer Sitzhöhe von 49 cm. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Lobby Erdgeschoss Sitzgruppen Lobby Erdgeschoss Sitzgruppen
  • Der Kaminbereich mit seiner Sitzgruppe (gleiche Polstermöbel wie in anderen Bereichen der Eingangshalle) wird eingefasst durch zwei Wände mit dunkelbrauner, in horizontale Streifen gebürsteter Struktur. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Lobby Erdgeschoss Kaminbereich Lobby Erdgeschoss Kaminbereich
  • Vorrangig Weißtöne (Sitzflächen der Stühle aus Leder, Vorhänge, Stehleuchten und abwischbare Tapeten) und Türkistöne (Stoffe der Rückenpolster der Stühle) sorgen für eine elegante Atmosphäre. Bezeichnend für das Restaurant ist das auffällige Blattmotiv des Teppichs, welches aus dem Kronleuchter, bestehend aus einzelnen gläsernen Blättern, heraus entwickelt wurde. Die indirekte Beleuchtung der drei tiefer liegenden Deckenfelder wird eingefasst durch Stuckprofilleisten. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Restaurant Giardino Restaurant Giardino
  • Blick auf die Buffetstrecke entlang der gerundeten Wand mit profilierten Holzpaneelen und Spiegelelementen. Glaselemente zwischen Metallstehern, auf denen sich das Blattmotiv des Teppichs in satinierter Folie wiederholt, bilden die Trennung des Buffets zum Sitzbereich. Die Schubladen und Türen des Buffetunterbaus besitzen Profilleisten als Umrandung, hinter die man zum Öffnen greifen kann. Um die Nutzerfreundlichkeit für das Personal zu gewährleisten, wurde weitestgehend mit Schubladen zum Herausziehen anstatt Einbauschränken gearbeitet.Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Restaurant Giardino Buffetbereich Restaurant Giardino Buffetbereich
  • Links: Tischleuchte mit weißen Schirm in Textilstruktur und weißem Metallhochglanzkugelfuß zwischen Restaurant und Wintergarten platziert. Glastrennsteher sind in diesem Bereich komplett satiniert und nur das Blattmotiv in Klarglas.
Rechts: Blick durch die Glastrennwand mit satinierten Blattmotiv ins Restaurant Giardino und den Wintergarten. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Restaurant Giardino Beleuchtung und Details Restaurant Giardino Beleuchtung und Details
  • Dreiseitig verglaster Wintergarten mit polygonalen Solnhofener Natursteinplatten als Bodenbelag. Bespannung der Rückenlehnen der Stühle mit gestreiftem Stoff, Sitzpolster aus weißem Leder. Vorherrschend verschiedene Sandtöne, mit türkisen und gelbgrünen Akzenten in den Streifen der Stuhlrückenlehnen. Beleuchtungskonzept bestehend aus Tischleuchten mit weißen Schirm und weißem Metallhochglanzkugelfuß und weißen Wandleuchten im Format eines gekippten DIN A4 Blattes. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Restaurant Giardino Wintergarten Restaurant Giardino Wintergarten
  • Der vorherrschende Ton im Feinschmeckerrestaurant Belvedere ist Bordeauxrot, in den Bezugsstoffen der Möbel und in den Vorhängen. In diesem Ton sind auch die raumhohen Säulen gehalten. Die Polsterstühle mit runder Holzarmlehne haben einen hohen Sitzkomfort (10 cm dickes Sitzkissen 50x50cm BxT), sind barrierefrei geplant, mit einer Sitzhöhe von 50cm. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Restaurant Belvedere Restaurant Belvedere
  • Konferenzflur ohne Tageslichtbeleuchtung, mit Blick auf eine gerundete Wand mit horizontaler pflaumenfarbener Bürstenstruktur. Beleuchtung der Ecksituation durch „Tanzende Lichter“: 20 LED-Leuchtlinsen an dünnen Pendelschnüren auf unterschiedlichen Höhen. Der Bodenbelag besteht aus goldgrünem Teppich, mit wellenförmig verlaufenden Linien und Punkten. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Konferenzflur Konferenzflur
  • Links: Konferenzflur mit Blick ins Gartengeschoss der Lobby. Im Vordergrund die pflaumenfarbige, horizontale Bürstenstruktur.
Rechts: Nahaufnahme „Tanzende Lichter“. LED-Lampen in Glaslinsen an dünnen Pendelschnüren. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Wandstruktur und Beleuchtung Konferenzflur Wandstruktur und Beleuchtung Konferenzflur
  • Blick auf die Verkaufsvitrinen aus Glas mit vernickeltem Rahmen und Heizkörperverkleidung im Konferenzflur. Der Bodenbelag besteht aus goldgrünem Teppich, mit wellenförmig verlaufenden Linien und Punkten. Entlang der Vitrinen und der darauf folgenden Fensterfront erstreckt sich zusätzlich ein blumenartiges, großdimensioniertes grafisches Muster im Teppich, in asymmetrischer Anordnung zur Teppichbreite. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Verkaufsvitrinen Konferenzflur Verkaufsvitrinen Konferenzflur
  • Der Fitnessraum wurde mit neuen, modernen Geräten ausgestattet, u.a. Laufbänder, Liege- und Sitzfahrräder, Crosstrainer und Hantelturm. Der Bodenbelag besteht aus robustem und hygienischen Vinylbelag in dunkler Parkettoptik. Als Kontrast stehen hierzu die leichten, fast komplett transparenten Fensterstores. Drei rechteckige Lichtvouten mit eckigen Stuckprofilen sorgen neben der Beleuchtung durch Einbaudownlights und Wandleuchten aus wellenförmigen Glas für stimmungsvolle indirekte Beleuchtung. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Fitnessraum Fitnessraum
  • Indoor-Schwimmbad und Whirlpool im Wellnessbereich des Hotels. Die Decke ist mit einem Sternenhimmel (mit Sternbildern) aus vielen kleinen LED-Einbaulampen mit unterschiedlich geschliffenem Kristallglas (der Glasschliff formt das Sternbild) gestaltet, sowie einer indirekten Lichtvoute überhalb des Whirlpools. Ein Teil der Decke, über den Ruheliegen vor einer Natursteinwand, ist komplett verglast. Weiße Klappstühle sind als Sitzgelegenheiten um das Schwimmbad und im Raum verteilt. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Wellnessbereich Schwimmbad Wellnessbereich Schwimmbad
  • Wellnessbereich mit finnischer und Bio-Sauna plus Dampfbad. Dazwischen befindet sich der Bereich zum Pausieren zwischen Saunagängen mit einer gerundeten Wärmebank aus eisblauen Mosaikfliesen. Im Kontrast dazu sind der Fußboden und die Wände bis Oberkante Tür mit großformatigen dunkelbraun/metallischen Fliesen belegt. Die Türen sind aus Klarglas auslaufender Satinierung bis ca.140cm Höhe. Die Lichtstimmungen werden durch indirektes Licht in den Lichtvouten und wechselfarbige LED-Beleuchtung hergestellt. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Wellnessbereich Sauna Wellnessbereich Sauna
  • Der Ruheraum des Wellnessbereichs besteht aus einem mittig im Raum platzierten Sole Gradierwerk mit jeweils drei Ruheliegen beidseitig. Die Wände sind aus Lehmputz, Farbton in Anlehnung an die hellbeigen Strukturfliesen. Durch den Lehmputz und das Gradierwerk, welches durch das Fließen von salzhaltigem Wasser über Schwarzdornreisigzweige die Luft mit Salzkristallen anreichert, entsteht eine klare, gesundheitsfördernde Luft in dem Raum. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Wellnessbereich Gradierwerk Wellnessbereich Gradierwerk
  • Die elegante, aber auch gemütliche Turmsuite des Hotels wurde ganz in hellen Natur- und Weißtönen gestaltet. Die gestreiften Sessel harmonieren mit den fast komplett transparenten, horizontal gestreiften Fensterstores und geben den Blick auf die Ostsee frei. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Wohnbereich Turmsuite Wohnbereich Turmsuite
  • Links: Bei dem dreibeinigen Schreibtisch mit ovaler Glasplatte wurde helles Rüsterholz mit dunklerem Rüstermaserholz in dem eckigen Schubladenbereich geschickt kombiniert. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten.<br />
Rechts: Im Schlafbereich der Turmsuite ist die Gestaltung der Tagesdecke und der Kissen des Doppelbettes mit zwei unterschiedlichen Stoffen zu sehen. Das Muster und die Farbtöne der Bettwäsche waren beim Teppichdesign maßgeblich. Farben: Natur und Weißtöne. Schlafbereich und Schreibtisch Turmsuite Schlafbereich und Schreibtisch Turmsuite
  • Im Schlafbereich der Gästesuite ist die Gestaltung der Tagesdecke und der Kissen des Doppelbettes mit zwei unterschiedlichen Stoffen zu sehen. Ein Bordeauxrot wurde mit Hell- und Dunkelbraun harmonisch kombiniert. Für die Wandgestaltung wurde eine Tapete in Weiß-Natur-Streifen zum einfarbigen Naturtonanstrich eingesetzt.
Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Schlafbereich Gästesuite Schlafbereich Gästesuite
  • Die Gästezimmer wurden aus einem Mix von floralen und gestreiften Mustern in Kombination zu einfarbigen dunklen und frischen hellen Flächen gestaltet. Die Muster finden sich in der Umrandung der Bettauflage und Kissen wieder. Verschiedene Braun- und Grüntöne wurden harmonisch kombiniert. Der grüngestreifte Teppich wurde in der Carving Technik gestaltet, sodass die Streifen sich dreidimensional abheben. Gestaltung und Entwurf Reinold Innenarchitekten. Gästezimmer Gästezimmer
{image.index}/{image.total}